Reisesatt…

Eigentlich muss ich sagen gefällt mir das Wort “Reisesatt” überhaupt nicht, nur leider trifft es auf meine gegenwärtige Situation sehr zu. Nach 9 Monaten mit 6 bereisten Ländern, 3 Kontinenten, 9 Inseln und 14 Flügen die ich seitdem von Zuhause weg und am Backpacking machen bin, muss ich mir selber eingestehen das ich dieses Wort sehr erfülle. Wieso, weshalb, warum werde ich versuchen euch hier zu erklären.

Continue reading “Reisesatt…”

Das große WIE!

… Des Öfteren bekomme ich von euch die Fragen gestellt,

WIE ich mir den diese Reise finanziere?

WIE  habe ich das Geschafft?

WIE mache ich das mit dem Beruf?

WIE ermöglicht man sich solche Träume?

Und Und Und…

Nun, ich dachte es wird wohl langsam an der Zeit über dieses Thema einen Blogpost zu schreiben. Ich kann verstehen wie einige sich vielleicht momentan fühlen, wenn so eine große Reise bevorsteht oder eine in Planung ist. Man wird mit sehr viel Organisation, Stress und Ängsten konfrontiert. Vor allem ist die eine große Frage wie finanziere ich mir so eine Reise? Somit kommen wir zum ersten Punkt.

Continue reading “Das große WIE!”

EAT. PRAY. LOVE or EAT. MEDITATE. SLEEP

… Falls ihr hier seid um eine typische Julia Roberts Geschichte zu hören, wie ihr sie vielleicht in Eat Pray Love gesehen habt, muss ich euch vorab schon einmal enttäuschen. Diese Erwartung kann ich leider nicht erfüllen auch wenn es sehr viele Parallelen zu meiner Geschichte gibt. Was ich euch aber stattdessen geben kann ist ein Einblick in eine fremde Kultur und in meine Erfahrung, die ich in dieser einen Woche im Meditationscamp gemacht habe. Ich kam ohne Erwartungen da hin. Ich wollte meinen inneren Frieden finden, meine innere Mitte. Diesen Frieden und auch Antworten auf meine Probleme, die mir durch den Kopf seit den letzten Wochen oder Monaten schwirrten.

Continue reading “EAT. PRAY. LOVE or EAT. MEDITATE. SLEEP”

Hawaii – das teuere Paradise

… Da ist man im kalten Deutschland und fängt an sich in die Ferne und vor allem in wärmere Länder zu träumen. Wer Instagram hat, weiß was ich meine. Wir scrollen durch unseren Insta-Feed, folgen Leuten aus verschiedenen Ländern und wollen vielleicht sogar das Selbe erleben wie sie. So ging es mir auf jeden Fall. Ich träumte mich immer nach Neuseeland oder auch nach Hawaii. Hawaii war für mich DAS Urlaubsziel, was ich immer schon mal bereisen wollte von den United States of America. Für mich war es nicht nur attraktiv wegen der Serie Hawaii Five-O , den wundervollen weißen Sandstränden oder den Schwarzen, dem Surfen, den absolut geilen Früchten und Acai Bowl’s sondern auch wegen der Lockerheit, die man auf solchen Instagram Bildern sieht. Ich wurde leider eines besseren belehrt…

Continue reading “Hawaii – das teuere Paradise”

Leichtigkeit im Hinfallen – Stärke im Aufstehen

Das Abenteuer ging wieder weiter bei uns. Diesmal sollten wir alle an unsere Grenzen stoßen. Nicht nur physisch sondern auch mental. Wer Stand up paddeling (kurz SUP) schon mal gemacht hat, weiß das es nicht so einfach ist, wie es aussieht. Vor allem aber ist es nicht einfach das in einem offenen Meer bei Wind zu bewältigen. Du sitzt also auf deinem Board – genießt die völlige Freiheit, merkst jede Welle unter dir. Jede Bewegung des Oceans wird zu deiner eigenen – ihr verschmelzt. Dein Surfboard und du werdet zu einem Ganzen. Aber vor allem spürst du eine Leichtigkeit, die sich in dir ausbreitet. Und dann – dieser eine Moment, wo du dich dazu entschließt im Wellengang aufzustehen um zu paddeln. Ihr paddelt in völliger Leichtheit. Und kommt doch mal eine Welle, die euch herausfordert, kämpft ihr, auch wenn es bedeutet runterzufallen um wieder aufzustehen. Wir begegnen solchen Situation im Alltage ziemlich oft. Natürlich nicht auf einer Welle im Meer, aber in unserem Privatleben, in der Arbeit oder irgendwo anders. Es gibt immer Situationen, die uns an den Boden und vor allem an unsere Grenzen bringen werden, dennoch stehen wir auf. Wir werden oft durch einfache Dinge verletzt oder enttäuscht – letztendlich haben wir es dennoch alle überlebt. Mit der ein oder anderen Narbe, die unsere eigene Geschichte erzählt. Jede Geschichte ist ein wertvoller Teil von uns, somit ist auch die Erfahrung zu dieser Geschichte ein Prozess. Es ist leicht hinzufallen, aber es ist die innere Stärke in uns, die uns wieder aufstehen lässt.

Kennst du das Gefühl für eine wichtige Sache gekämpft zu haben? Kämpfst du dafür wieder aufzustehen?


Golden Bay, Tata Beach 06122017