Ein Sprung ins Ungewisse…

Der Atem beschleunigt sich, dein Herzschlag fängt an zum Rasen und du selber siehst einen Abgrund vor dir. Genau das passiert wenn du kurz vor einem Bungee Sprung stehst. Ja ich glaub ich war noch nie so aufgeregt, wie vor diesem Sprung. Mein Herz raste eigentlich schon 10 Minuten vorher im Auto, bevor wir überhaupt beim Bungee ankamen. Zu erklären ist das wahrscheinlich nicht, aber ich glaube durch das Springen ins Ungewisse versetzt es uns in Panik. Erst recht wenn man ein wenig Höhenangst hat oder Respekt vor größeren Höhen. Ich konnte mir in Deutschland nie vorstellen, dass ich da mal einen Bungeesprung wagen würde. Mir fallen da tausend Ausreden ein, warum ich es nicht machen sollte oder auch ein Aspekt war, dass es in meinen Freundeskreis nie jemand so richtig scharf darauf war. Was somit also auch ein Grund war mit dem Neuanfang in Neuseeland wirklich einfach jede verrückte Aktivität zu machen, wenn es das Geld erlaubt. Also nun stand ich da im Bungy Center und schaute mir auf einer Leinwand, die Sprünge an die gerade draußen vor sich gingen. Alleine wollte ich definitiv nicht springen und versuchte somit die Anderen dazu zu motivieren. Am Schluss waren wir dann zwar nur zu zweit, die es wagten. Wir gingen auf den Check-in Schalter zu und wollten uns anmelden. Leider wurde uns erstmal der Wind gehörig aus den Segeln genommen. Sie waren komplett ausgebucht und genau in dem Moment wo wir uns schon ziemlich enttäuscht abwendeten geschah das Wunder. Es wurden zwei Plätze frei für den Sprung, die in einer halben Stunden schon stattfinden sollten. Innerlich jubelte ich, kaum zu glauben eigentlich weil kurz davor war ich komplett zerstreut und hatte Herzrasen. Ich glaub das schlimmste eigentlich an diesem Bungee Jump war nicht der Sprung selber sondern die Warterei davor. Da steigt eigentlich die Nervosität erst richtig an. Du stehst auf dieser Brücke mit anderen Mitstreitern und wirst langsam auf den Sprung vorbereitet. Erst wird dir das ganze Geschirr um deine Hüfte und Beine gelegt, danach sitzt du da und ein Mitarbeiter befestigt die ganzen Karabiner Hacken an deinem Geschirr. Muss sagen, die Jungs da haben meine Nervosität ziemlich gut abklingen lassen. Ohne die wäre ich verloren gewesen. Ihr hört Musik im Hintergrund, die Lachen der Mitarbeiter und werdet ein wenig ruhiger. Und dann geht es endlich los. Ihr müsst bis zum Abgrund watscheln. Ein Pinguin wäre in diesem Moment nicht gegen mich gewesen. Ein Lächeln in die Frontkamera und ein Daumenhoch in die Seitenkamera und dann geht es los. 3 …. 2 …. 1…. Ihr springt. Als ob ihr nie was anderes gemacht hättet. Ein Hochgefühl von absoluter Freiheit. Freiheit leider aber nur für die ersten Sekunden bis ihr auf das Wasser unter euch zu rast und euer Herz einen Aussetzer macht. Euer innere Stimme schreit förmlich: “Was machst du da eigentlich?”. “Bist du wahnsinnig!”. Ich glaube ich hab noch nie so viel Angst – gemischt mit Freunde empfunden, als das Bungee noch paarmal hochschwank. Ein atemstockendes aber durchaus freudvolles Erleben und das Positive ist man kommt sich unbesiegbar vor. Vor allem man lacht seiner Angst mittlerweile förmlich ins Gesicht. Der Adrenalin Kick war es definitiv Wert und auch im Anschluss – ich würde es definitiv nochmal machen.

Diesmal vielleicht von einer noch Höheren Brücke?


Kawarau Bridge Bungy | 43m | 13012017

Die Vorfreude auf das Große

Jeder kennt es, das Gefühl von Vorfreude. Vor dem Vehicle Check-in bei der Bluebridge Ferry anstehen und sich wie ein Kind freuen. In paar Minuten geht es endlich los, das Abenteuer in Richtung Südinsel von Neuseeland. Kann es kaum fassen, nach den zwei Monaten hier auf der Nordinsel, die schon sehr Natura war geht es jetzt auf die Südinsel. Ich weiß noch die Zeit zu Hause, wo ich nicht mal freiwillig wandern gehen wollte. Immer wenn mich meine Eltern dazu aufgefordert haben,nur spazieren zu gehen, hieß es: „Ich habe was besseres vor.“ Um ehrlich zu sein, ich hatte nie was besseres vor. Aber klar natürlich Netflix & Chill – unsere Generation, wer kennt es nicht? Wir verlieren uns in der Serienwelt und sei es nur in unserer Freizeit. Kaum fangen wir eine an, werden wir zu kleinen Junkies, die alle Folgen im Nu verschlingen. Hier, in einem Land wo es nicht immer WLAN gibt und wenn, JA ich bin Spark Kunde und ich kann jeden Tag 1 GB Wifi vor Free an Spark Boxen haben, juckt mich die diese Netflix Welt einfach nicht mehr. Hier und jetzt spielt eine Rolle. Komisches Gefühl zu wissen, was sich einfach nicht alles auf kurzer Zeit so verändert. Mittlerweile bemerke ich kleine Veränderungen an mir, an meiner Persönlichkeit und an meinen Gewohnheiten, die sehr schleichend kamen. Nicht nur das ich mittlerweile wandern liebe, nein ich liebe es mittlerweile in der Natur zu sein. Egal bei welchen Wetter. Es beruhigt mich. Umso mehr steigt diese Vorfreude mit jeder Seemeile, die wir gerade mit der Fähre zurücklegen. Das Gefühl von Freiheit. Sich in sein Auto sitzen zu können, einige Meilen zu fahren, um dann einfach irgendwo anzuhalten und den Moment mit einem wunderbaren Ausblick zu genießen.  Und hier auf der Südinsel soll es nur von diesen Momenten wimmeln. Diese Insel soll noch viel schöner sein als die Nordinsel. Kaum vorstellbar aber trotzdem möglich, wenn man all die Fotos in den Reiseführern oder Instagram sieht. Auf was ich mich am meisten Freue?

Natürlich auf das aufwachen in der Früh und den Blick einer atemberaubenden Landschaft.

Sollten wir nicht alle solch Momente im Leben jeden Tag genießen können? 


Picton 01012017

Napier

English below

 

Napier hat etwas von Italien. Also nicht nur etwas es ist wie Italien. Mit seinen kleinen Gassen und Cafe’s. Wir verbrachten satte 4 Tage in Napier, weil einfach auch das Wetter da am Besten war. Napier liegt nämlich direkt am Meer. Es lohnt sich also einfach mal gesehen zu haben. Wenn ihr einen Spot zum Free Campen sucht, gibt es einen super Platz wo einfach alle Camper hinfahren die kein Non-selfcontainment Auto haben. Er liegt an der Marina Promenade und ihr findet ab 3-4 p.m. keinen Platz mehr da, weil es so beliebt ist. Also einfach Auto da abstellen und die 10 Minuten in die Stadt laufen. Es lohnt sich. Dazu lernt ihr noch mehr Leute kennen. Außerdem hat Napier ein wunderschönes Aquarium.


Napier has something from Italy. So not just something it is like Italy. With its small streets and cafe’s. We spent 4 days in Napier, because the weather was also the best. Napier is right by the ocean. So it is worth it to have seen Napier. If you are looking for a spot for free camping, there is a great place where you can stay like all the campers who have no non-selfcontainment car. It is located on the marina promenade and there is no room after 3-4 p.m. because it is so popular. So just leave the car there and run the 10 minutes into the city. It is worth it … Also you can go to the aquarium.

View from BOB to the ocean on the camping place
Aquarium

Best Coffee House 

 

 

 

 

Maori Rock Craving Lake Taupo

English below

 

Die Maori Rock Cravings beim Lake Taupo ist die Attraktion schlecht hin.  Ihr könnt sie nur übers Wasser erreichen, was natürlich nicht so leicht ist. Da es aber genug Gesellschaften gibt (von Segelbotten, Kayak, Jetski über eine altes Schiff) von Booten, könnt ihr problemlos dahin schippern.

Kosten liegen so zwischen 20-40 NZD$. (Kleiner Tipp ist book me wieder). Da findet ihr wieder einige Deals vor.

Das Maori Rock Craving ist ca. um die 14 Meter hoch und wurde 1980 fertiggestellt.


The Maori Rock Cravings at Lake Taupo are the attraction of badly going. It was not so easy. As there are enough companies (from sailing bots, kayaks, jetski over an old ship) from boats, you can easily go there.

Costs are thus between 20-40 NZD $. (Small tip is the book me again). There you find some offers again.

The Maori Rock Craving is about 14 meters high and was completed in 1980.

Digital representation of Ngatoroirangi by Sarah Turner


  1. TikiTiki is the top knot that sits at the very top of Ngatoroirangi’s head. This represents Ngatoroirangi’s ability to communicate to the highest god in the Maori culture – lo Matua Kore.
  2. Matakite spiritual eye representing the sixth sense. It is depicted here in the centre of the forehead because Ngatoroirangi was a visionary who could divine information from the past, present and future.
  3. Aho/Mauri starts at the tip of the nose and runs up the centre of the nose, through the forehead to the bottom of the TikiTiki. This represents the connection to the spiritual realm.
  4. Te Haa is the spirit wind and is depicted on the bridge of Ngatoroirangi’s nose. This represents discernment and intuition. Ngatoroirangi was a master of this.
  5. Whatukura is the design on the upper lip of Ngatoroirangi’s face. It depicts the angel that represents the White Kotuku, the most sacred bird in Maori culture. The White Kotuku carried the three baskets of knowledge from the spiritual realm to earth.
  6. Matakokiri is the design that runs over Ngatoroirangi’s top and bottom lip. It is symbolic of the waka (canoe) belonging to Puhaorangi, a powerful god from the celestial realm, and ancestor of Ngatoroirangi’s.
  7. Mareikura is depicted on Ngatoroirangi’s chin. It symoblises the Hokioi (Haast Eagle) who is the messenger between God and man. These two angel symbols (including Whatakura) on Ngatoroirangi’s face gave him the highest rank of a Tohunga Ahurei – high priest.

Whakarewarewa – The Living Maori Village

 

English below

 

Das Maori Village Whakarewarewa liegt mitten in Rotorua. Es ist ein Geothermalfeld und gleichzeitig eine Maorigemeinde.

Der Name – Te Whakarewarewatanga O Te Ope Taua A Wahiao bedeutet soviel wie: ” Der Versammlungsplatz für die Kriegszüge von Wahiao. Whakarewarewa legt am Ufer des Purenga Stream und ist somit das größte Geysirfeld in Neuseeland.


Maori Village Whakarewarewa is located in the heart of Rotorua. It is a geothermal field and at the same time a Maori community.

The name – Te Whakarewarewatanga O Te Ope Taua A Wahiao means: “The meeting place for the Wahiao wars. Whakarewarewa lies on the banks of the Purenga Stream and is thus the largest geyser field in New Zealand.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA