Fitstar und die neue Fitbit Blaze

Hallo ihr Lieben,

wie ihr wahrscheinlich  mitbekommen habt, war ich in Berlin beim Fitstar Event zu Besuch. In diesem Event ging es um die Vorstellung der neuen Fitstar App, die euch auf die Fitbit Blaze eure Trainingsübungen liefert. Das tolle am Event war natürlich wiederum neue Leuten kennen zu lernen. Aber fangen wir lieber mal von Vorne an.

Am 08062016 flog ich in die wunderschöne Stadt Berlin. Vorab muss ich sagen, dass mich keine Stadt so kulturell so inspiriert wie Berlin. In Berlin finde ich es einfach so gemütlich und für mich persönlich finde ich es sehr schön überall dieses Wohnzimmerfeeling vorzufinden. Deswegen hat es mich auf dem Event sehr erfreut, als ich die Location gesehen hab. Etwas total gemütliches und das an einem Bloggerevent. Findet man allzu selten. #megageileinfach & #saugemütlich

8fitbit_event_berlin 7fitbit_event_berlin

3fitbit_event_berlin 2fitbit_event_berlin

Nach einiger Zeit trudelten natürlich alle Blogger ein, für den Event mit Fitstar und der fibit Blaze. Das tolle daran ist, man lernt viele neue Leute kennen, die aus ganz Deutschland und sogar aus Österreich angereist ist. Es ist sehr erstaunlich wie verschieden die Menschen doch sein können und trotzdem ergibt man eine Einheit, die sich für ein und das selbe Thema interessieren und sich auch dafür inspirieren lassen.

31fitbit_event_berlin 36fitbit_event_berlin

Natürlich fragt ihr euch jetzt – um was es genau in diesem Event ging. Das Hauptthema war die neue App FitStar. In dieser geht es um Workouts, die sich individuell an euch  anpassen. Natürlich könnt ihr diese Workouts über das iPhone, iPad oder am Fernseher laufen lassen, was aber ist also das besondere daran? Die Übungen der App wurden in die Fitbit Blaze mit integriert, somit habt ihr euere Übungen am Handgelenk und könnt diese überall ausführen, egal wo ihr euch gerade befindet. Damit werdet ihr aufs höchste Motiviert und könnt euch somit nicht vor eurem Workout drücken. Meistens ist ja die Ausrede vieler die fehlende Morivation für das Training. Man hätte keine Zeit um ins Studio zu fahren und und und. Jede Übung wird durch ein leichtes Vibrieren am Handgelenk zur Nächsten über geleitet, somit wisst ihr wann ihr die Übung wechseln müsst. Ihr könnt somit zwischen einen 7-Minuten Training oder dem 10-Minuten Bauchmuskel Training.

48fitbit_event_berlin 52fitbit_event_berlin 61fitbit_event_berlin 64fitbit_event_berlin 70fitbit_event_berlinBei der Kennenlernphase der Fitstar App mit der Fitbit Blaze unterstützten uns Jan & Lou von fittrio. Die zwei sind absolut sympathische Menschen, die einen gleich für den Sport begeistern können, auch wenn man nicht so Sportaffin oder wie ich Laufuntalentiert ist. #ichundlaufenistsoneSache Jan & Lou nahmen uns dann mit auf einen kurzen Lauftrip, der durch einige der FitStar App Workouts am Alexanderplatz abgerundet wurde.  Durch die Gruppengemeinschaft steigerte sich natürlich auch die Motivation untereinander für diesen kleinen Sporttrip und man pushte sich gegenseitig durch die Workouts.

98fitbit_event_berlin 110fitbit_event_berlin 137fitbit_event_berlin 150fitbit_event_berlin

Fazit des Trips und der App

Die App ermöglicht uns im Alltag unsere sportlichen Seite mehr hervorzuheben. Dadurch das in der heutigen Zeit, die Bequemlichkeit sehr großgeschrieben wird ein finde ich so eine Motivation am Handgelenk einen großen Schritt nach vorne. Wir können somit diese Motivation am Handgelenk tragen, sie aber auch als Uhr oder als Erinnerung an unsere Gesundheit und Beweglichkeit nutzen. Gesundheit und Beweglichkeit sollten somit mehr als Bequemlichkeit großgeschrieben werden, da genau das die Punkte sind, die für unser Wohlbefinden sorgen. Nehmt euch Zeit für euer Wohlbefinden und ihr findet somit auch mehr Glück in euerem Leben. Umgebt euch auch mit Menschen, die euch motivieren und euer Bestes zum Vorschein bringen. Gründet also eine kleine Gemeinschaft oder Clique, die sich gegenseitig anspornt und zu kleinen Challenges aufruft.

Falls ihr Fragen zur Fitbit Blaze oder zur FitstarApp habt, könnte ihr mir gerne per Email oder in den Kommentaren Fragen dazu stellen. In meinen vorherigen Beitrag über die Fitbit Reihe könnt ihr euch nochmals schlau machen, welcher Fitnesstracker für euch der Beste ist.

 

XOXO,

euere Christine

 

 

#inKooperation mit FitStar und Fitbit

Fotos: @christophschemel

 

BARBOZA Anthrazit Sport Collection

Hallo ihr Lieben,

wie ihr wisst steh ich ja total auf die Farbe Anthrazit und als die letzte Kollektion von BARBOZA rauskam, war ich natürlich hin und weg. BARBOZA ist für mich ein Sportmarke, die immer in ihrer Präsenz von Verpackung sowie von der Qualität der Stoffe nur glänzt. Aber genug vom Reden, es geht ja um die Kollektion, also will ich sie euch nicht länger vorenthalten.

 

File 15-06-16 22 34 08

File 15-06-16 22 34 51

File 15-06-16 21 27 40File 15-06-16 21 28 51

Wie ihr seht, liebe ich die Klamotten und trage sie auch im Gym. Aber vor allem passen sie zu meinen anderen Workout Klamotten. Da ich ja sowieso eine Liebhaberin von sehr dezenten Kleidungsstücken geworden bin und vor allem in allen Graukombinationen , lieb ich sie jetzt schon. Freu mich aber auch auf die Sommerkollektion, die auch mittlerweile erschienen ist.

Falls ihr also auch die Sachen so klasse findet wie ich – und ihr auf die Kollektion neugierig geworden seit könnt ihr mit dem  RABATTCODE: CECOSTE10 ein paar Prozente einsparen auf Barbozasport.

XOXO,

Euere Christine

freeletics GYM

Hallo ihr Lieben,

am 30.3.2016 kam endlich die neue App von freeletics auf den Markt. Das Konzept dieser App findet ihr schon im Namen wieder.

freeletics GYM (die App für iPhone und Android findet ihr hier.

Eine App, die mit dem selben Prinzip wie freeletics Bodyweight arbeitet. Aber genau für die Leute geschaffen ist, die gerne Crossfit und Gym miteinander vereinen wollen.

Ich habe selber angefangen danach zu trainieren und merke selber wie die Kraft mehr und mehr steigt bei den Gewichten. Außerdem finde ich es persönlich wichtig, mal was anderes auszuprobieren um die Muskelgruppen neu zu reizen. Außerdem macht ein Wechsel von einmal eingefahrenen 5 Split auch mal wieder Spaß. Denn Spaß sollte immer der eigentliche Grund sein beim Trainieren.

Hier habt ihr mal paar Einblicke in die App.

Photo 26-04-16 14 50 37

Photo 26-04-16 14 51 41

Wie ihr selber sehen könnt. Habt ihr, wie bei den anderen freeletics Apps eueren User Account. Mit dem Account könnt ihr euere POINTS / TRAININGS / EUER GESAMTGEWICHT von allen Workouts betrachten.

Photo 26-04-16 14 51 48

Photo 26-04-16 14 51 45

Natürlich könnt ihr auch zwischen den Workouts wechseln. Beim COACH USER wird euch euer Workout für euere Tage angepasst. Ob für 3 Tagen oder 4 Tage etc. wird euer Plan nach eueren Bedürfnissen ausgerichtet.

Wenn ihr den Coach nicht kaufen wollt, stellt euch die App kostenlose Grundübungen zur Verfügung unter denen ihr selber wählen könnt.

(siehe Bilder oben)

Photo 26-04-16 14 50 58

So sieht mal eine 4 Tage-Trainings Woche beim COACH aus z.B. Individuell nach eueren Bedürfnissen ausgerichtet.  Ob ihr Abnehmen wollt, Abnehmen & Muskeln aufbauen wollt oder nur Muskeln aufbauen wollt, richtet sich der COACH somit nach euch ein.

Photo 26-04-16 14 51 03Photo 26-04-16 14 51 13

Jedes Workout beginnt mit einem WARM UP für euere Muskelgruppen. Wie ihr im Bild sehen könnt, geht diese Aufwärmrunde in 2 Runden.

Beim normalen Workout zählt die App die Zeit runter, die ihr für dieses Workout brauchen könnt. Natürlich ist das nur eine Vorgabe. Aber jedes Workout hat eine bestimmte Zeit (3-4 Minuten pro Runde) in der ihr zB. 1 Runde von 5 macht. In dieser Zeit habt ihr Zeit euere Übungen zu machen und auch in einer Pause zu regenerieren.

 

DSC_1072

Aufgeben ist keine Option!

Versucht immer euer Bestes, aber vergesst nicht. Es geht nicht darum euere Zeit zu schlagen sondern die Ausführung richtig zu machen um dazu zu lernen und an euch selbst zu wachsen.

LET’S DO IT TOGETHER.

XOXO,

C